Auf nach Brooklyn: Das Sketchbookproject

Ich bin dabei, beim Sketchbookproject. Eine großartige Idee, denn jeder kann mitmachen.

Gegen einen kleinen Beitrag kann man sich anmelden und dann kommt Post aus New York. Ein Skizzenheft, etwa im A5 Format. Ich registriere mein Heft auf der Webseite vom Sketchbookproject und muss das fertige Skizzenbuch bis zu einem festen Termin zurück schicken. So kommt es in die größte Bibliothek mit über 40.000 Skizzenbüchern. (mehr …)

Kreatives Brennen: Porzellan bemalen

Porzellan habe ich die letzten Jahrzehnte lediglich als notwendige Unterlage für Leckereien verstanden. Vor kurzem habe ich es ausprobiert, und das macht richtig Spaß: Porzellan bemalen. Und es ist gar nicht schwer.

Für das Bemalen der Rohlinge muss man sich glücklicherweise keine neue Ausstattung zulegen. Wer also gerne Neues ausprobiert und nach Themen wie Siebdruck, Holzschnitt, Perlen, Stricken und was es sonst so gibt, bereits Materialsammlungen zuhause hat, kann gelassen ein Porzellan-Cafe besuchen.

Ein gemütlicher Ort, wie ein Bällebad für große Mädchen. Auf den Tischen stehen keine Torten, sondern Material, das bemalt werden will. (mehr …)