kreativmessenDieses Jahr habe ich ganz viel vor. Eines meiner Vorhaben: Ich möchte artilda auf einer Kreativmesse präsentieren.

Doch was genau ist eine Kreativmesse und welche Messe eignet sich für Menschen, die gerne Malen, Zeichnen und mit Papier und Stift kreativ sind?

Von meiner Freundin Anke und ihrem bearsonalitys höre ich viel von Teddybärmessen und habe sie in Hamburg auch auf einer Bärenmesse besucht. Auch die Teddybärmessen sind natürlich Kreativmessen, es werden dort neben Teddybären auch Stoffe und Nähzubehör verkauft. Malen und Zeichnen ist natürlich ein ganz anderes Thema.

Kreativmesse Bonn

Auf der Pirsch nach Messen für malfreudige Menschen, gehe ich also zur Kreativmesse Bonn. Dort geht es viel ums Nähen, Stricken, ums Stempeln, Scrabooking, Schmuck zum Selbermachen usw.. Die Aussteller haben wirklich aufgefahren, für Nähfans eine Freude! Es gibt eine bunte Bandbreite an Dingen, die man früher schnöde Kurzwaren nannte. Erfreulicherweise sind sie hier auch einzeln zu kaufen. Im Rheinland zieht es im Januar nicht nur die Kreativen, sondern auch die Karnevalsfreunde zu den Ständen mit Stoffen, Bändern, Applikationen und allem, was sich auf Textilien verarbeiten lässt.

Was gibt es außerhalb der Nähzone? Scrapbooks sind ein großes Thema, das schliesse ich aus den gut bestückten und noch besser besuchten Ständen. Hier gibt viele Produkte, auch von internationalen Herstellern, die im Einzelhandel nicht erhältlich sind.
Einige Aussteller bieten in erster Linie eigene Kreationen an: Küchenartikel aus Olivenholz gearbeitet, Ledertaschen, Selbstgenähtes. Sogar Hobbybäcker werden auf der Kreativmesse fündig mit Backformen zu Themen aller Art. Es gibt außerdem verschiedene Workshops für Erwachsene und für Kinder. Wer lieber malt und zeichnet, findet auf der Kreativmesse allerdings kaum Produkte.

Weitere Kreativmessen 2017 in NRW

Vom gleichen Organisator der Bonner Kreativmesse gibt es im Mai erstmals die Niederrhein Kreativ. Und Ende September ebenfalls zum ersten Mal auch in Wuppertal eine Kreativmesse. Selbermachen ist offensichtlich ein Trend und im Kreativbereich wächst der Bedarf an neuen Produkten und Material, das es nicht an jeder Ecke gibt. Ich bin noch unentschlossen, ob dieses Messekonzept das richtige ist für artilda.

Als nächstes steht die creativa in Dortmund im März auf meinem Plan. Dortmund kenne ich aus meiner Studentenzeit und auch die Creativa-Plakate sind mir dort bereits im letzten Jahrtausend begegnet. Mir war es damals allerdings ein Rätsel, was eine Messe mit Kreativität zu tun haben könnte. Heute machen mich die etwa 700 Aussteller und 80.000 Besucher neugierig auf „Europas größte Messe für kreatives Gestalten“ laut Aussagen der Messebetreiber.