der Herbst ist voller Farben in der NaturDer Oktober ist nicht nur golden. Jetzt schillert die Natur in vielen Farben, die Sonne steht tiefer, so dass die Farben intensiver wirken als bei gleißender Sonne von oben. Selbst an grauen Tagen gibt es einen bunten Blätterteppich, zumindest bevor die Laubsauger anrücken …

Die Verfärbungen der Blätter sind jedes Jahr faszinierend und lassen das Herz aufgehen. Es lohnt sich, raus zu gehen und die Farbvielfalt der Natur zu tanken. Sowohl mit den Augen als auch für die Seele ist es erholsam und bietet ein Polster für die dunklere Jahreszeit, die natürlich auch ihre Reize hat.

Es darf frei gemalt werden

Es steht uns natürlich frei, ob wir malen oder zeichnen oder einfach nur wahrnehmen wollen: Bei einem Spaziergang, beim Bäume betrachten oder Blätter sammeln. Wer also grad keine Lust oder Energie zum Malen und Zeichnen hat, kann in den Farben schwelgen und nur Warnehmen und Geniessen.

Wer Malen oder Zeichnen möchte, sucht sich Motive vom Weg: Blätter sammeln, Kastanien (zB mit Verpackung), Eicheln, abgefallene Zweige oder Früchte, alles was farblich anspricht. Auch Material, das nicht mehr perfekt ist, kann malerisch anregend sein. Die Motive müssen beim Zeichnen keinesweges akribisch wiedergegeben werden, sondern dienen als Anregungen: welche Farben wir nehmen und kombinieren, welche Farben wir übereinanderlegen oder „Einsprengsel“ malen. Wer mit Buntstiften zeichnen möchte, kann verschiedene Farben übereinander schraffieren. Wer mit Aquarell malen möchte, kann sich gleich 10 Bilder vornehmen und verschiedene Techniken ausprobieren: Nass-in-nass, Farben verlaufen lassen oder in transparenten Schichten übereinanderlegen.

Dabei macht es auch gar nichts, wenn die Malerei „nichts wird“. So lassen sich aus Aquarellbildern schöne Farbbereiche einfach ausreißen und könne in andere Bilder eingefügt werden. Schöne Farbbereiche finden auch einen wertschätzenden Platz in einem Kreuz- und Querbuch. So entsteht ein neuer Blätterwald.

Es ist ein Spiel der Farbintensät und es gibt kein richtig und falsch, außer einer groben Vorstellung wie die Blattform sein könnte. Die Natur bietet eine tolle Steilvorlage, um sich farblich auszutoben.