Verknallt in Phthaloblau

    phthaloblau FarbeDa bin ich mit Künstlerfreundinnen zu einer Ausstellung verabredet, weil wir uns lange nicht gesehen haben und zusammen gemütlich Bilder gucken wollen. Und dann trifft es mich unvermittelt: das Phthaloblau! Dies ist nicht unsere erste Begegnung, aber wir hatten uns zwischendurch aus den Augen verloren und ich dachte auch, es sei mir nicht so wichtig. Und diese erneute Begegnung, zudem live – also nicht via Internet oder Katalog – wurde noch von einem subtilen Ölfarbenduft untermalt. Ich konnte mich von dem Anblick nicht losreissen und so zerrten mich meine Freundinnen schliesslich von den Bildern weg, aber die Farbe ging mir nicht mehr aus dem Kopf. (mehr …)

    Gefährliches Pflaster – der Weg zum neuen Skizzenbuch

    Gefährliches Pflaster – der Weg zum neuen SkizzenbuchGestern war ich wieder in so einem Laden voller Verführungen: Stifte, Farben, Papier, Notizhefte, Skizzenbücher. Glücklicherweise werden dort die Produkte zu höheren Preisen angeboten als in anderen Läden. Es gibt bestimmte Acrylfarben, die es fast überall gibt und die ich als Referenzprodukte für das Preisniveau der Läsen nutze. Allerdings musste ich in genau diesen Laden, weil ich ein bestimmtes Produkt haben wollte, das es woanders nicht gibt. Tatsächlich habe ich nur dieses eine Produkt gekauft! (mehr …)

    Farben, Blöcke, Bilder wohin damit? Interview mit der Ordnungsfex

    Bildschirmfoto 130Vor ein paar Tagen habe ich ein Bild weggeworfen, das gefiel mir von Anfang an nicht und war eh nur ein Versuch mit einer neuen Technik. Neben einer wachsenden Anzahl von Bildern beherbergt der kreative Mensch gerne eine umfassende Sammlung an Stiften, Malmaterial, Pinsel, Blöcken, Fotos, Vorlagen, Inspirationen ….

    Vielleicht fragt auch ihr Euch „wohin damit?“. Ich freue mich daher über die Gelegenheit, dem Ordnungsprofi Antje Lohrer ein paar Fragen zur Chaospraxis im kreativen Umfeld zu stellen.

    (mehr …)